Leitung: Theresia Stuker

Musik verbindet !

 

 

zurück

 

 

 

 

AV Maichingen

  

19. April 2008

Heilsarmeezentrum Tannenberg Schaffhausen

 

gemeinsamens Konzert mit dem

 

Akkordeon-Verein Maichingen

 

Musik verbindet in kurzer Zeit

Im Schaffhauser Heilsarmeezentrum Tannerberg fand am 19. April 2008 – nach dem Besuch der Sindelfinger Delegation – ein Konzert des 1. Orchesters des Akkordeon-Vereins Maichingen zusammen mit dem Akkordeon-Orchester Schaffhausen statt. Maichingen ist ein Ortsteil der Schaffhauser Partnerstadt Sindelfingen.

Die Gäste spielten im ersten Teil, unter der Leitung Ihrer Dirigentin Sieglinde Strobel, die «Suite Gothique» von L. Boellmann, die «Schweizerische Rhapsodie» von R. Würthner, «Oblivion», einen Tango von A. Piazolla, «Schwabenstreiche» von A. Götz und ein Medley der schönsten Filmmelodien von Ennio Morricone. Vom ersten Stück an beeindruckte das Orchester die Zuhörer mit seinem kompakten und transparenten Klang, verbunden mit einem sehr hohen musikalischen und spieltechnischen Niveau.

Im zweiten Teil spielte das Akkordeon-Orchester Schaffhausen, unter der Leitung von Theresia Stuker, «Heinzelmännchens Wachtparade» von K. Noack, «Belle of the Ball» von L Andersen, «Phantom of the Opera» von A.L. Webber, «Reine Marguerite» von D. Reichenbach, sowie «Rock for Beethoven» von Th. Ott. Wenn auch die Stücke vom Schwierigkeitsgrad etwas leichter waren, so standen die Schaffhauser den deutschen Kolleginnen und Kollegen an Engagement und Spielfreude in nichts nach.

In einem mitreissenden Schlussteil spielten beide Orchester zusammen die «Sentimental Reflection» von M. Kopf, sowie «Feuer und Flamme» von R. Bui.

An diesem gelungenen Abend war deutlich spürbar, wie Musik, ohne viele Worte, Menschen aus verschiedenen Nationen in kurzer Zeit verbinden kann. Der Abend endete denn auch bei einem gemeinsamen Imbiss mit angeregten Gesprächen zwischen den Angehörigen der beiden Orchester, in denen auch bereits eine Fortsetzung der Kontakte besprochen wurde.

 Max Ruch